Features

Anrufsteuerung

Anrufe tätigen

Telefonieren von Ihrem Computer ist einfach mit Go Operator für Broadworks. Es wird Ihre Produktivität erhöhen, indem Sie Zeit sparen und außerdem die Anzahl der verwählten Nummern reduzieren.


Entgegennahme von Anrufen

Go Operator kann verwendet werden, um Ihnen zu mitzuteilen, wer anruft, bevor Sie den Anruf entgegennehmen. Dies kann sich in vielerlei Hinsicht als vorteilhaft erweisen.

Wenn Sie mit einem Projekt beschäftigt sind, können Sie die Einstellungen so verändern, dass nur noch selektierte Anrufe durchgelassen werden. Darüber hinaus mag es Ihnen ermöglichen, die Anrufer auf eine persönlichere Art und Weise zu begrüßen. Es ist sehr einfach, den Namen des Anrufers von entgegengenommenen Telefonaten zur künftigen Verwendung zu speichern. Mit CRM-Integration werden die Details der Anrufer zudem schnell durchsucht und angezeigt.


Anrufe durchstellen

Go Operator für Broadworks bietet eine einfache Methode für das Durchstellen von Anrufen. Mithilfe des Präsenz-Fensters wird es Benutzern ermöglicht, die Verfügbarkeit ihrer Kollegen einzusehen und intelligente Entscheidungen hinsichtlich der Durchstellung von Anrufen zu treffen.

Benutzer können eine sofortige Durchstellung ausführen, um die Anrufe schnell zu verteilen. Oder sie können einfach Go Integrator für Broadworks nutzen, um bei Kollegen rückzufragen und zwischen Anrufen zu wechseln.

„Klicken zum Wählen“

Einwählen von einer Webseite

Go Operator unterstützt zwei gesonderte Arten der Einwahl von Webseiten.

Webseiten können nach gültigen Telefonnummern durchsucht werden und dann, wenn welche gefunden wurden, in Links verwandelt werden, um den Wählvorgang zu vereinfachen. Darüber hinaus kann Go Operator so konfiguriert werden, dass eine Einwahl direkt von vielen webbasierten CRM-Paketen getätigt werden kann.

Weitere Informationen zu den unterstützten Browsern finden Sie hier

Wählen aus der Zwischenablage

Jedes Mal, wenn Sie eine gültige Telefonnummer in die Zwischenablage kopieren, erscheint eine Windows-Information; durch Anklicken wird die Nummer gewählt.


Kundenspezifisches Wählen

Go Operator ermöglicht es Entwicklern, Einwahl-Unterstützung direkt von ihren Anwendungen aus hinzuzufügen.

Anweisungen werden in der Software zur Verfügung gestellt.

Ersatzweise kann Go Operator oft auch so konfiguriert werden, dass es mit bestehenden Anwendungen funktioniert, um sich so unnötige Entwicklungsarbeit zu sparen. Siehe "Wählen mit der Anwendung" für weitere Details.


Wählen aus Anwendung(en)

Go Operator unterstützt mehrere Einwahlmethoden von Anwendungen.

Viele Anwendungen können derart aktiviert werden, dass es möglich ist, direkt aus der Anwendung heraus zu wählen.


Focus dialing

Beim Focus-Wählen werden Felder, die Telefonnummern enthalten, automatisch erkannt; es erscheint eine Option „Wählen durch Anklicken“ rechts neben dem Feld.

Sollte das Anwendungsfeld mehr als eine mögliche Telefonnummer enthalten, wird ein Dropdown-Menü angezeigt. Wenn Sie dann die Maus über das Symbol „Wählen durch Anklicken“ bewegen, können Sie die zu wählende Nummer selektieren.


TAPI-Einwahl

Sobald Sie TAPI aktiviert und Ihre mit TAPI kompatible CRM-Anwendung konfiguriert haben, können Sie Telefonnummern direkt aus der CRM-Anwendung wählen.

Dialogfenster

Die Technik der Bildschirmeinblendung ermöglicht es Ihnen, einen CRM-Kontaktdatensatz, der mit der Nummer eines eingehenden Anrufers verknüpft ist, durch Klicken auf ein Symbol im Vorschaufenster anzuzeigen.

Bei Bedarf kann auch eine automatische Einblendung konfiguriert werden.

Ansichten

"Auto"-Ansicht

Im 'Auto'-Tab wird der Abschnitt der "Neusten Ereignisse" automatisch mit einer Liste von Nebenstellen gefüllt, die zur gleichen Abteilung gehören wie die angerufene Nebenstelle. Im 'Auto'-Tab werden auch die Anrufer-bezüglichen Vorschaudaten für jede integrierte CRM/DB-Anwendung angezeigt und ein Anrufer-spezifischer Empfang für die eingehende Durchwahlnummer ermöglicht.

Wählen Sie einen bevorzugten Betriebsmodus: von einfacher Steuerung mit der Maus bis zur Standard-Tastatursteuerung. Go Operator verfügt auch über einen speziellen Modus für Touchscreen-Bedienung.

In Go Operator können Begrüßungstext und Notizen der gewählten Nummer zugeordnet werden.* Diese Information kann von jeder Datenbank abgerufen werden, die unter den Integrationsoptionen im Konfigurationsmenü aufgeführt ist.

Go Operator Auto view

„Präsenz“-Ansicht

Verwenden Sie die 'Wallboard'-Ansicht, um zu überprüfen, ob Ihre Mitarbeiter verfügbar sind, um einen Anruf entgegenzunehmen, bereits ein Telefonat führen, den Status 'Nicht stören' (DND) oder eine Rufumleitung aktiviert haben.

Richten Sie persönliche Präsenz-Registerkarten ein und konfigurieren den Go Operator, um die Registerkarte darzubieten, wenn ein Anruf an eine ausgewählte Durchwahlnummer eingeht.

Go Operator Presence view

Adressbuch

Das Adressbuch bietet eine einfache Methode, Kontakte zu erstellen.

Benutzer können nach bestehenden Kontakten suchen oder neue noch während des Telefonats leicht erstellen. Das Adressbuch wird erweitert, um CRM-Kontakte zu enthalten, wenn Integration verwendet wird.

Address Book window

Anrufliste

Das Anruflistenfenster enthält eine Liste mit den letzten Telefonaten, die der Benutzer einer Nebenstelle getätigt hat.

Benutzer können Anrufe direkt vom Anruflistenfenster tätigen.

Das Video zeigt das Anruflistenfenster in Gebrauch.

Skype for Business Integration

Zwei Bereiche der Skype for Business Integration sind über den Go Operator Client verfügbar, wenn diese auf demselben PC installiert sind wie der Skype for Business Client.

Obwohl die Anrufsteuerung weiterhin durch den Go Operator Client erfolgt, kann der Skype for Business Benutzer andere Skype for Business Benutzer anrufen, indem er die Option „Anruf über Deskphone“ auswählt, die er im Standard Skype for Business Menu von Go Operator findet. Wenn die Option „Aktualisiere Skype for Business Status im Gespräch“ in der Go Operator Client-Konfiguration aktiviert ist, wird der Status des Skype for Business Clients automatisch auf „im Gespräch" gesetzt, wenn das Mobilteil einen Anruf tätigt oder empfängt, oder auf „Bitte nicht stören", wenn das Mobilteil auf DND gesetzt wird.

Go Go Operator Lync/Skype for Business Setup

Technische Funktionalitäten

Go Operator Client

Infrastruktur
Architektur Der Go Operator-Client ist auf dem PC des Endnutzers installiert und stellt eine Verbindung zum Skype for Business-Client her, der auf demselben PC installiert ist.
Lizenzen erforderlich (für jeden Nutzer, der die Funktionalität benötigt) Alle Skype for Business CAL
Jeder Go Operator PC-Client
Skype for Business-Umgebungen werden unterstützt Bitte hier klicken
Anrufsteuerung
Anruf am Telefon entgegennehmen Vom Go Operator Vorschaufenster (eingeblendet)
Rufweiterleitung zum Telefon Vom Go Operator Client
Anruf durchstellen Vom Go Operator Client
Anruf tätigen Vom Go Operator Client oder Skype for Business Client
Status-Update
Skype for Business Client - „Im Gespräch“ Wenn das Telefongerät entweder einen Anruf macht oder empfängt
Skype for Business Client - „Bitte nicht stören“ Wenn das Mobiltelefon in den Modus DND („Bitte nicht stören“) geht

Andere Funktionen

External LED

Go Operator integrates with Kuando Busylight and Embrava Blynclight so now everyone in the office can see if a colleague is available for a conversation, busy on the phone or simply does not want to be disturbed.

Go Integrator

  • Verfügbar (nicht im Gespräch)
  • Gehalten
  • Beschäftigt (im Gespräch/Online-Besprechung)
  • Läutet
  • Nicht stören/weiterleiten

External LED colour

  • Grün
  • Schnell blinkendes Gelb (250ms)
  • Rot
  • Blinkendes Rot (500ms)
  • Blau